England, neue Stufe

.

.

.

.

.

.

.

.

Dieser Eintrag ist etwas ganz Besonderes. Es ist kein Eintrag über ein persönliches Projekt, sondern die Schilderung eines neuen Abschnitts meines Lebens, der durch die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Itera Engineering, dem OEM Aston Martin und dem Arbeiter, mir, ermöglicht wurde.

Das Abenteuer bei der Arbeit wird jedoch in einem anderen, spezifischeren Beitrag behandelt. Jetzt wird es nur einer der Faktoren in der Gleichung sein, denn wir werden uns mit der Veränderung des Lebens beschäftigen, die dieser Umzug mit sich brachte.

1. Vorspiel

2. Die Reise

3. Unbewusste Anpassung

4. Assimilation

5. Bewusste Anpassung

6. Das kommende Jahr

1. VORSPIEL

Obwohl die Möglichkeit dieser Stelle bereits einige Monate zuvor angekündigt wurde, wurde sie im November 2022 offiziell gemacht. Und da es das Richtige für mich war, begann ich mit den Vorbereitungen.

Diese Vorbereitungen dienten jedoch dazu, das Überleben zu sichern, und auch zu sammeln, was ich brauchen könnte und was sich nicht lohnt, dort zu kaufen. Sie basierten auf dem Besuch im Oktober und auf dem, was jeder über England weiß.

Zum Beispiel: Geschenke kaufen, Sportgeräte vorbereiten (Schachbrett oder Tennisschläger) oder Reisen organisieren, da ich zu Weihnachten alles von Valencia in mein Dorf bringen musste.

Deswegen kannte ich meine Stadt, die Straßen oder die Lebensweise nicht. Der Grund dafür ist, dass sich der Rest dort von selbst ergeben werde, sofern ich erst einmal die Grundlagen kennengelernt habe. Es ist geistlich viel schlimmer für mich, wenn ich versuche, Vorideen zu sammeln. Außerdem wird all dies zu Erfahrungen und Anekdoten führen, die diese Veränderung mit sich bringen sollte.

2. DIE REISE

Als alles fertig war, habe ich am 7. Januar einen Mann auf Blablacar angeheuert, um die Reise zu beleben, und wir sind losgefahren. Auf dem Weg nach Santander, wo die Fähre abfährt, wurde mir mitgeteilt, dass sich die Abfahrt der Fähre um einen Tag verzögert. Aber nachdem ich es überstanden hatte, ging ich zum Hafen, stieg in das spanische Auto und die 30-stündige Reise begann.

Beim Warten am Hafen im Auto

Die Fähre war eine neue und einzigartige Erfahrung. Ich konnte wegen der Schiffsbewegungen nicht zum Abendessen gehen, weil ich seekrank wurde. Aber zum Glück habe ich Proviant gekauft und konnte die meiste Zeit der Fahrt schlafen.

Als ich aus dem Auto ausstieg, wusste ich, dass mich eine weitere merkwürdige Reise erwartete: 3 Stunden in Richtung Norden Großbritanniens, mit einem Auto mit Linksverkehr. Wenn man vorsichtig fährt, dauert es eine kurze Zeit, bis man den Dreh raus hat, und ich habe es als sehr ruhig in Erinnerung.

Das Bemerkenswerteste war das Radio. Ich fand sie besser als die spanischen (vielleicht wegen der Neuheit); allerdings hatte ich Mühe, die Gespräche zwischen den Liedern zu verstehen. Das war die erste rein britische Erfahrung in diesem Jahr.

Als ich schließlich ankam, fand ich mein neues Haus und der Vermieter erklärte mir die Grundlagen, und das alles um 23:00 Uhr bei ein paar Grad Celsius. Ich aß zu Abend, so gut ich konnte, stellte die richtigen Sachen auf und das Schwierigste war geschafft, am 10. Januar.

3. UNBEWUSSTE ANPASSUNG

Die ersten Tage konzentrierten sich natürlich auf das Wesentliche: meine Sachen sortieren, nach wichtigen Orten wie Supermärkten, Fitnessstudio und Schachclub suchen und sich an den neuen Arbeitsplatz gewöhnen.

Ich hatte auch wichtige Ziele vor Augen, die durch diese Erfahrung leichter zu erreichen sein würden, weil es ein Neuanfang war. Sie lauten wie folgt:

– Vollständige Wiederaufnahme des Trainings im Fitnessstudio

– Mein Englisch so weit wie möglich zu verbessern

– Möglichst große Fortschritte bei der Arbeit machen

Gesünder essen und kochen lernen

– Mein Schachspiel verbessern

– Aber dann würden natürlich weitere Fächer folgen, wie Tennis oder Französisch.

Damit begann ich, weitgehend unbewusst, mein neues Leben aufzubauen. Ich bemerkte auch die Unterschiede zwischen Spanien und England. Einige von ihnen, abgesehen von der Sprache, sind:

– Die minderwertige Esskultur; während man in Spanien sowohl drinnen als auch draußen gut isst, hat das Essen dort keine Priorität, um es mal so auszudrücken….

– Die Hoflichkeit der englischen Gesellschaft: Man hat das Gefühl, dass die Menschen dort toleranter sind, sie sind an Einwanderung gewöhnt und helfen anderen gerne. Das sieht man zum Beispiel auf der Straße, wenn sie Leute aus einem Parkhaus oder einer Seitenstraße herauslassen.
Allerdings sind sie in der Regel weniger freundlich als Latinos.

– Die Vorliebe für Autos ist offensichtlich, und es ist einfacher, ein Unternehmen zu gründen. Obwohl die Einwanderung jetzt natürlich komplizierter ist.

Koffein und Maschine, Stratford-upon-Avon.
Dies ist ein Pub, in dem man sich trifft und seine Oldtimer und Luxusautos ausstellt.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass zu dieser Zeit die Arbeit einen großen Teil meines Geistes in Anspruch nahm, was die Ankunft der nächsten Phase verlangsamte. Schauen wir es uns an.

4. ASSIMILATION

Bei der Assimilation überdenke ich nach und nach, ob ich das, was ich in meinem täglichen Leben im Hinblick auf meine Ziele tue, auf die bestmögliche Weise tue.

Die Grenzen dieser Phasen sind unscharf und hängen sehr stark vom jeweiligen Ziel ab. In diesem Sinne werde ich einige Beispiele anführen und versuchen, die Erkenntnisse, die ich über mich selbst gewonnen habe, zusammenzutragen und sie durch bewusste Anpassung zu verbessern.

– Das Trainieren wurde durch meine Energie am Ende des Tages und die Schwierigkeit, die Motivation aufrechtzuerhalten, beeinträchtigt.

– Was Englisch betrifft, so habe ich einige BBC-Sendungen gesehen und einige Harry-Potter-Bücher gelesen. Aber auch das war nur von kurzer Dauer, denn es war nicht das Praktischste und Unterhaltsamste für mich.

Der Fortschritt bei der Arbeit kam ganz natürlich, denn er steht an erster Stelle.

Besser zu essen war ein Misserfolg. Ich begann mit Gousto, einem Unternehmen, bei dem man Gerichte auswählen kann und das einem wöchentlich die Zutaten und das Rezept für die Zubereitung liefert. Aber nach ein paar Wochen wurde es eher zu einer Belastung, da ich mit diesem Ziel zu schnell voranging.

– Im Schach, kurz gesagt, war ich mit den ersten Privatstunden und spielen die lokalen Ligen. Ersteres endete schnell aufgrund des Mangels an Motivation und Energie; und letzteres blieb einfach, da es um das Spielen und das Knüpfen von Kontakten geht, was grundlegend ist.

Im Laufe des Jahres wurde ich mir dieser Probleme, die mich zurückhielten, bewusst. Das war der Zeit zu verdanken, aber auch der Hilfe anderer und der Tatsache, dass ich diese eher persönlichen Probleme zur Sprache brachte. Das ist etwas, womit ich in der Vergangenheit immer zu kämpfen hatte.

Wenn sich die Probleme erst einmal „eingespielt“ haben, ist es an der Zeit, umzudenken.

5. BEWUSSTE ANPASSUNG

Ich glaube, ein wichtiger Wendepunkt waren die Sommerferien. Ich besuchte zuerst meine Heimatstadt, dann wieder Valencia, Galicien und das Baskenland. Der plan lautet: Ich arbeitete wieder eine Woche lang und fuhr dann wieder nach Portugal; und all das teilte ich mit verschiedenen Freunden, was mich dazu brachte, abzuschalten und die Dinge von außen zu sehen.

Das hier ist zum Beispiel San Sebastian. Das war geil. Auf dem mittleren Bild konnte ich einen Läufer sehen.

Es war auch sehr wichtig, dass die Arbeit immer stabiler und automatischer wurde. Anfangs war es sehr anstrengend – Überstunden, ein hohes Volumen an Aufgaben….

Auf diese Weise habe ich absichtlich einige wichtige Schlussfolgerungen gezogen, die mir helfen würden, meinen Fortschritt bei den Zielen wirklich voranzutreiben:

· Motiviert bleiben: Sie ist der Kraftstoff für alles. Es war wichtig, mich geistig zu zwingen, mich daran zu erinnern, warum ich das tue, was ich tue.
Zum Beispiel: Warum gehe ich ins Fitnessstudio? Weil ich die bestmögliche Version meines Körpers haben möchte.

· Kühler Kopf: Die Dinge ins rechte Licht rücken und die Auswirkungen schlechter Tage minimieren.

· Mehr soziales Leben. Damit alles klappt, muss ich mich mit den richtigen Leuten umgeben. Es war sehr wichtig, englische und spanische Freundeskreise aufzubauen, um alle möglichen interessanten und produktiven Pläne und Gespräche zu führen.
Bei mehreren Gelegenheiten kamen auch enge Freunde zu Besuch. Sie an meinem neuen Wohnort zu sehen, macht mich sehr glücklich.

· Energie klug einsetzen und sich nicht mit Dingen beschäftigen, die eigentlich keine Priorität haben, so dass Platz für alles bleibt. Das ist wichtig, denn im Laufe des Tages haben wir Lust, verschiedene Aktivitäten zu unternehmen.

Da ich zum Beispiel die meiste Zeit im Sitzen arbeite, neige ich eher dazu, nachmittags Sport zu treiben, also muss man wissen, wie man an Wochentagen sinnvolle Aktivitäten fördern kann.
An Wochenendtagen hingegen neige ich dazu, mich zu verzetteln und nicht viel zu tun. Da kam es mir sehr gelegen, Pläne zu schmieden, wie z. B. mich mit einem Freund zum Tennisspielen zu treffen, um die Hemmschwelle zu überwinden, Sport zu treiben und es auch noch zu genießen.

Apropos Tennis: Dank dieser Maßnahme habe ich auch wieder mit dem Sport begonnen, der mir viele Möglichkeiten eröffnet. Und dann war da noch Französisch, das etwa fünf Monate lang meine ganze Aufmerksamkeit in Anspruch genommen hat, und ich bin fast da angekommen, wo ich hinwollte.
So wuchs natürlich der Wunsch, weiterhin nach (neuen oder bereits gesteckten) Zielen zu streben, exponentiell.

Im Büro läuft alles reibungsloser und ruhiger ab, so dass ich Energie für den Rest des Tages habe.

– Meine körperliche Aktivität besteht aus Fitnessstudio und Tennis, gut verteilt und auf mehrere Tage verteilt.

– Das Schachtraining zahlt sich aus, jetzt mit der Akademie, den Partien und Eröffnungen.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit, sich auszuruhen und das nächste Jahr zu planen.

6.DAS KOMMENDE JAHR

Zwar 2023 war zweifellos das chaotischste Jahr, war aber gleichzeitig auch das beste Jahr meines Lebens, was die persönliche Entwicklung angeht. Obwohl ich manchmal an die Fehler denke, die ich aufgrund meiner Selbstansprüche gemacht habe, sollte ich auch stolz auf all die Dinge sein, die ich gut gemacht habe.

Für 2024 habe ich zunächst einmal beschlossen, bei einem guten Freund und Schachlehrer einzuziehen. Davon erhoffe ich mir, meine Disziplin in verschiedenen Aspekten zu erhöhen, organisierter zu werden und nicht zu viele passive Tage zu haben.

Andererseits sind sowohl die bereits definierten als auch die neuen Ziele bereits als Ausgangspunkt festgelegt worden:

– Schach wird eine große Investition an Zeit und Geld erfordern, um Fide Master zu werden. Eine Bewertung von 2300 Elo-Punkten ist erforderlich, und ich schreibe dies mit einer Bewertung von 2228.

Es ist ein sehr persönliches Ziel, das ich in meinem Leben erreichen muss. Dieses Jahr erfüllt die Voraussetzungen, um es zu erreichen, wenn ich 2023 gelernt habe, Schach zu studieren.

– Die Kombination aus Fitnessstudio und Tennis beibehalten, um sich körperlich und wettkampfmäßig auf eine sehr angenehme Weise weiterzuentwickeln.

– Damit verbunden ist das Kochenlernen. Ich will es genießen und daduch mich gesünder (auf spanische Art) ernähren.

– Mein Englisch zu perfektionieren, insbesondere mein Hörverständnis, das mir im Alltag die meisten Probleme bereitet.

– Ich hoffe, im Laufe des Jahres meine Berufsausbildung wieder aufzunehmen, um mich eine ähnliche Zukunft wie in diesen produktiven Jahren zu sichern.

Wir werden sehen, wie es sich entwickelt, aber das Schlachtfeld ist bereit. Auf geht’s!

13 Kommentare zu „England, neue Stufe“

  1. I loved as much as you will receive carried out right here The sketch is tasteful your authored subject matter stylish nonetheless you command get got an edginess over that you wish be delivering the following unwell unquestionably come further formerly again as exactly the same nearly very often inside case you shield this hike

  2. Thanks I have just been looking for information about this subject for a long time and yours is the best Ive discovered till now However what in regards to the bottom line Are you certain in regards to the supply.

  3. I really enjoyed what you have accomplished here. The outline is elegant, your written content is stylish, yet you seem to have acquired a bit of apprehension over what you aim to convey next. Undoubtedly, I will revisit more frequently, just as I have been doing nearly all the time in case you sustain this upswing.

  4. I genuinely admired what you’ve accomplished here. The outline is elegant, your written content fashionable, however, you seem to have acquired some unease about what you wish to present going forward. Undoubtedly, I’ll revisit more often, similar to I have nearly all the time, in case you sustain this ascent.

  5. What a fantastic resource! The articles are meticulously crafted, offering a perfect balance of depth and accessibility. I always walk away having gained new understanding. My sincere appreciation to the team behind this outstanding website.

  6. The breadth of knowledge compiled on this website is astounding. Every article is a well-crafted masterpiece brimming with insights. I’m grateful to have discovered such a rich educational resource. You’ve gained a lifelong fan!

  7. What a fantastic resource! The articles are meticulously crafted, offering a perfect balance of depth and accessibility. I always walk away having gained new understanding. My sincere appreciation to the team behind this outstanding website.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert